Lübeck Medaillen Marken Zeichen Band III

Nun möchte ich noch kurz den dritte Band von Heinz Röhl „Lübeck Medaillen Marken Zeichen“ vorstellen. Dieser ist nicht ganz so umfangreich wie die ersten beiden Bände, doch gibt es wieder zahlreiche Ergänzungen. Etwas ganz besonderes hat es mir angetan, „Das Bürgervogelschießen“ in Travemünde mit der Kinderkönigskette. Schon im 2. Band stellt Heinz Röhl zwei Kinderkönigsketten aus Lübeck vor. Eine Kette vom Waisenkinderfest aus dem Weisenhof an der Fackenburger-Allee und eine von der Kinderpflegeanstalt St. Annenkloster. Hier nur ein kurzer Auszug aus dem dritten Band 

  

„Schützenvereine mit Travemünder Kinderschützenkette

Die Kinderkönigskette vom Bürgervogelschießen in Travemünde       

Ein Zufallsfund dreier silberner Schilde 1997 auf einem Travemünder Flohmarkt und die Nachricht Anfang 2002, daß am nächsten Wochenende im Lauenburgischen zwei silberne Schilde versteigert werden, wurden zum Anlaß intensiver Nachforschungen. Ende des 19. Jahrhunderts wird von einer alten Schützenkette berichtet, die früher beim Bürgervogelschießen in Travemünde getragen wurde. 1899 wurde diese Kette in der Travemünder Schule aufbewahrt. Als Zeichen der Königswürde trug sie der Knabe, von dem bzw. für den das letzte Stück des Vogelrumpfes mit der Armbrust heruntergeschossen wurde.     

Die Schilde der Königskette haben eines gemeinsam: Alle zeigen bildlich den Beruf des Vaters, tragen aber den Namen des Sohnes. Wie viele Schilde ursprünglich zu der Kette gehörten ist nicht überliefert, sicher ist aber, daß eins fehlt. Ein aus drei Versen bestehendes Gedicht steht - eingraviert - auf drei Schilden. Ein Schild aus dem Zeitraum 1827 - 1835, mit dem mittleren Teil des Gedichtes, ist demnach verschollen.

Ich bin König, das ist wenig.

Doch ein braver Fischer sein   

Bringt gewiß mehr Achtung ein.

St. Peter möcht ich ähnlich sein.           

 

Mein Königthum ernährt mich nicht, 

Drum sei es meine erste Pflicht, 

Der Fischerei mich zu befleißen. 

O könnt ich doch St. Peter gleichen. 

 

Durch Wellen segle ich mit Muth 

Nach jedem Schiff hinan; 

Ich hab' auch königliches Blut 

Drum wag ich mich daran. 

 

Literatur: Vaterstädtische Blätter 1899/15“   

Es sind sehr schön gearbeitete Schilde und Medaillen, die die Kette schmückten. Hier ein paar schön gearbeitete Stücke: 

 

63.97.02 Abb. Verkleinert     

Ovales Schild mit verziertem Rand  

Silber   101 x 122 mm

Destilliergerät über fünf Zeilen Text = Das Königsglück was heut I Mich herzlich hat 

er I freut. I Soll mich erheben I Zum guten Leben I Ornament.

Eine Zeile Text um das Destilliergerät = Johann Nicolaus Borchert d. 22. July [Jahr fehlt]

Borchert, Johann Nicolaus, geb. 30. Dez. 1811 (nb. Travemünde, S. 362), Sohn des Joh. Nicol. Borchert, Branntweinbrenner und Gastwirt zur "Stadt Lübeck", Vorderreihe 19 (LAB 1826)

Standort: Privat

 

 

 

 

 

563.97.05 Abb. verkleinert

Ovales Schild mit verziertem Rand 

Silber

114x145mm

Segelboot mit zwei Personen über sieben Zeilen Text =

Durch Wellen segle

I ich mit Muth I

Nach jeden Schiff hinan

I Ich hab auch Königlich I

Bluts sobald

I Drum wag ich mich

I daran.

Umschrift am Rand = Heinrich Mathias

Pfaffenberger zu Travemünde 1835

Vater: Pfaffenberger, Joh. Andr., Vorderreihe 45 (im LAB ohne Berufsangabe) Arbeitsmann aus Ansbach, geb. 1798. Heiratet 1828 in Travemünde. Sohn wird 1831 geboren. (AHL, Personenkartei)

Standort: Privat

Hier noch ein sehr schön gestaltetes Schützenkreuz.

 
563.100 

Schützenkreuz am weiß-roten Band 

Silber, Email     42 x 47 mm

Vs.: Schützenutensilien und weiß emaillierte Arme.

Rs.: Auf leerer Rückseite vier Zeilen gravierter Text = 111. I Einzelschütze I Mannsch.

            Schießen I W.H.W. 35/36

Ein weiß-rotes Band allein macht noch kein Lübeckeer Schützenkreuz. Die Urkunde, die dies bezeugt, hat mir vorgelegen.

Dieses und das vorige Stück belegen, daß durch viele vereinsinterne Wettkämpfe diverse Preismedaillen entstanden sind, die im Nachhinein nur ansatzweise zu erfassen sind.

Standort: Privat   

Lesen und sich all die schönen Abbildungen ansehen, muß schon jeder Interessierte selber. Erhältlich sind die Bände im Buchhandel bzw. direkt beim:

Verlag Schmidt-Römhild Mengstr. 16 23552 Lübeck www.schmidt-roemhild.de

  (Unentgeltliche Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Autors)