„Wie erkenne ich eine Fälschung“

Zu unserem Vereinsabend am 12.02.2016 hatten wir das Thema :

„Wie erkenne ich eine Fälschung“.

Es wurde schon häufig über Fälschungen von Münzen aus der weimarer Republik berichtet.

Ich möchte hier ein Beispiel vorstellen.

Ende 2015 wurde auf dem Wismarer Flohmarkt, diese - 5 Reichsmarkmünze von 1929

"Schwurhand",

als silberne Münze angeboten.

 Avers

Revers

 

Eine Fälschung war sofort gut erkennbar:

  • Es fehlte die typische Silberfarbe.

  • Es zeigten sich viele winzige Gußbläschen.

  • Die Schrift und das Gesamtbild waren vergröbert.

  • Die Rändelung war ungeschickt nachgeahmt.

 

 

 

  • Bei Nachprüfung ergab sich um ein 3g erhöhtes Gewicht gegenüber dem Original.

  • Beim Fallen auf die Tischplatte war ein klirrendes, schepperndes Geräusch zu hören.

    Es fehlte der silberne Klang.

    Insgesamt ein gutes Lehrstück zum Erkennen einer Fälschung.

    Autor: K-H. H.

    Sie erreichen mich bei Fragen und Hinweise zu diesem Artikel unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

    Anmerkung zu den Abbildungen: Die beiden oberen Ansichten sind gescannt. Die untere Ansicht, der Münzrand, wurde fotografiert.