Stadtgeld 2008

Die „City Initiative Wismar e. V.“ hatte am Freitag, den 20.Juni 2008 das „Stadtgeld“ im Museum in einer öffentlichen Präsentation vorgestellt. Zu dieser Präsentation war die Presse eingeladen, die Ostseezeitung berichtete am anderen Tag in einem Artikel darüber. Das Stadtfernsehen Wismar-TV berichtete ebenfalls am darauf folgenden Tag. Stadtgeld ist in Wismar nichts neues. Im 17. Jahrhundert gab es in unserer Stadt ein „Stadtgeldt“, als ein offizielles Zahlungsmittel.
Das heutige 10 - Talerstück geht auf diese alte Wismarer 16 Schilling Münze von 1672 zurück. Sie wurde auch als Dritteltaler, Halbgulden oder als Mark bezeichnet. Der Münzmeister Hans Ritter hat sich sehr bildlich, mit seinem Münzmeisterzeichen, ein, mit einem Schwert bewehrter rechter Arm, dargestellt. Dieses Münzmeisterzeichen wurde auf der Medaille mit übernommen und befindet sich vor der Silbe Wis auf dem Revers.
 
 
 
Revers Wismars Stadtgeld 

Revers der 16 Schillingmünze von 1672

(Quelle: Michael Kunzel "Die Münzen der Hansestadt Wismar 1359 bis 1854)

Das Revers der historischen Münze wurde für das „neue Stadtgeld“ nachempfunden übernommen. Für die Vorderseite sind zwei Motive gewählt, somit gibt es zwei Emissionen. Ein Motiv bildet das neue moderne Gebäude der Volks- und Raffeisenbank und das andere das historische Gebäude der Sparkasse Mecklenburg Nordwest am Markt. Beide "Akzeptanzmedaillen", so ist ihre korrekte Bezeichnung, haben eine Auflage zu je 1000 Stück. Die Prägung hat einen Durchmesser von 40mm, das Basismaterial ist Eisen, versilbert. Im Interesse der Sammler wird eine begrenzte Anzahl an Medaillen in Münzkapseln zur Ausgabe kommen, die anderen ohne Münzkapseln, sie sollen als Akzeptanzmedaillen in den Umlauf kommen. Diese 10 Talerstücke werden bei allen teilnehmenden Geschäften wie 10 Euro bis zum 31.12.2008 in Zahlung genommen. Damit die Einwohner und Touristen auch die Geschäfte erkennen können, wird dieser Aufkleber sichtbar darauf hinweisen.

 

Die „City Initiative Wismar e.V.“ wünscht sich, dass viele Talerstücke nicht zurückkommen und als Souvenirs die Stadt verlassen.  

  
Avers: 10 Taler Sparkasse Mecklenburg-Nordwest
City Initiative Wismar e.V.
2008
 
  
Avers: 10 Taler Volks- und Raiffeisenbank eG, Wismar
City Initiative Wismar e.V.
2008